Bay of Islands

Dieser Beitrag ist Teil der Serie Neuseeland 2015
Zeige alle Beiträge

Bevor wir unsere Fahrt zur Bay of Islands starteten, kaufte ich in der German Bakery vor dem Campingplatz noch ein Brot und ein paar Leckereien. Unser erster Stop war noch in Auckland, auf dem Mount Eden. Weiter ging es über die Harbour Bridge aus Auckland raus. Im Reseiseführer stand, das sich ein Abstecher nach Goat Island, vor allem zum Schnorcheln lohnen würde. Dort angekommen, leihten wir uns zu Touristenpreisen Schnorchelausrüstung und ab gings ins frische Wasser. Leider hat sich die ganze Aktion überhaupt nicht gelohnt, es gab nichts zu sehen. Also sind wir zurück zum Camper und fuhren weiter. Laut Straßenatlas sollte die Straße asphaltiert sein, aber irgendwie hat man auf den nächsten 5km den Asphalt vergessen. Weiter gings auf der 1 Richtung Norden, unser Ziel war Russell. In Kawakawa machten wir einen Abstecher zur Hundertwasser Toilette. Mit der Fähre ging es von Opua nach Okiato und weiter zum Campingplatz in Russell.

Heute war unser Segeltörn mit der R. Tucker Thomson. Vom Pier in Russell stachen wir in See. Unser Ziel war Waewaetorea Island. Auf dem Weg dahin, konnte man entweder mit anpacken und Segel setzen oder einfach die „Fahrt“ geniessen. Vor der Insel lagen schon einige Boote vor Anker. Wer wollte wurde auf die Insel gebracht, während der Rest es sich am Strand gemütlich machte und ins (frische) Wasser ging, begaben wir uns auf den Weg zum höhsten Punkt um von dort die Aussicht zu genießen. Zurück auf dem Schiff wurden wir lecker verköstigt, anschließend ging es zurück nach Russell.
Wieder zurück in Russell, sind wir über die Straße zum Maiki Hill (Flagstaff Hill) gelaufen, für den Weg zurück zum Campingplatz nutzten wir den Wanderweg.

Bay of Islands

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.